Unsere AnfrageDie Antwort der IHK
Sehr geehrter Herr Müller,

in meiner Eigenschaft als Vorsitzender des UBAI Berufsverbandes vertrete ich ja nun auch die Interessen einiger YOGA-Lehrer.

Diesbezüglich wende ich mich hiermit an die IHK Saarland mit der Bitte die folgenden Fragen zu beantworten:

Ihr Kooperationspartner, die Werner + Wolf Yoga GmbH & Co KG führt für die IHK Saarland die IHK-Zertifikatslehrgänge Yoga-PraktikerIn (IHK), Yoga-Experte (IHK) und Yoga-LehrerIn (IHK) durch.

Die Fragen wären:

1.Existiert bereits ein Berufsbild für einen Beruf "Yoga-Lehrer" , das sich nach Ihrer Andeutung am Berufsbild des Fitness Fachwirts orientieren könnte? Falls nicht, bitte ich um Ihre Einschätzung ob und bis wann mit der Einrichtung eines solchen Berufsbildes gerechnet werden kann. 1. Es existiert noch kein Berufsbild Yoga-Lehrer. Erste Gespräche mit den in der Bundesrepublik dafür zuständigen Stellen (BiBB, Ministerien) zeigen jedoch, dass durchaus Interesse besteht ein entsprechendes Berufsbild zu entwickeln.
2.Gibt es eine öffentlich-rechtliche (staatliche) Anerkennung für diese IHK-Zertifikate? 2. Was verstehen Sie unter Anerkennung? Fakt ist, dass IHK-Zertifikate zum einen eine hohe Anerkennung in der Wirtschaft haben, zum anderen sowohl von der Bundesargentur für Arbeit als auch von sonstigen Fianziers der beruflichen Bildung gewünscht sind.
3.Gibt es eine Krankenkasse, die den Absolventen einer dieser Lehrgänge einen Vorteil anbietet? 3. Dies ist eine Frage, die wir Ihnen als IHK nicht beantworten können. Wir wissen, dass entsprechende Gespräche mit den Krankenkassen laufen. Bitte setzen Sie sich mit den Bildungsträgern direkt in Verbindung.
4.Handelt es sich bei den genannten Zertifikatslehrgängen lediglich um IHK-Zertifikatslehrgänge oder führen diese bereits zu einer öffentlich-rechtlich anerkannten Berufsausbildung? 4. Natürlich handelt es sich bei den genannten Zertifikatslehrgängen "lediglich" um IHK-Zertifikatslehrgänge, die nicht einer anerkannten Berufsausbildung nach dem Verzeichnis der anerkannten Ausbildungsberufe (BiBB) gleichzusetzen sind
5.Im Yoga existieren eine Reihe von Traditionen und Stilrichtungen, z.B. Iyenga Yoga, Ashtanga Yoga etc.. Sollen die genannten IHK-Zertifikatslehrgänge für alle diese Stilrichtungen Gültigkeit besitzen, oder wenn nicht, für welche Yoga-Stilrichtung(en)? 5. Die verschiedenen Stilrichtungen werden in den Lehrgängen berücksichtigt, gleichwohl wird man sich auf eine Stilrichtung exemplarisch, insbesondere bei Prüfungslehrgängen festlegen müssen. Dies kann man aber entsprechnend der Teilnehmerkreise, insbesondere bei Lehrgängen, die mit einer öffentlich rechtliche Prüfung abschließen werden , berücksichtigen.
Vielen Dank für Ihre umgehende Antwort.

Sollten Sie sich für diese Frage nicht zuständig fühlen bitte ich um die Weiterleitung meines Schreibens an die zuständige Stelle, oder um Nennung des dann zuständigen Ansprechpartners.

Mit freundlichem Gruß

Ingo Schmidt-Philipp

cc: an weitere Yoga-Verbände